[REZENSION] Love is for Tomorrow | Michael Karner

 Erschienen: 17.04.2016 | Seiten: Ca.264 | Reihe/Teil: 1 | Preis*: eBook 0,99€



Klapptext

Antoine ist ein Mann, der nicht existiert: Dem Tod überlassen und begraben in Mexiko, beginnt er ein neues Leben in Österreich, um seine Familie zu schützen.
Doch während sein früherer Arbeitgeber, die CIA, bemüht ist, ihn endgültig auszulöschen, ist Antoine wild entschlossen, eine russische Agentin vor einem Angriff auf ein unvorstellbares Ziel zu stoppen: ihr eigenes Mutterland.

Es beginnt eine spannende Verfolgungsjagd quer durch Europa.

Der erste Teil einer neuen Serie und Antoines erste Mission mit der internationalen Spionage-Agency UNIT. Dabei helfen ihm eine erfahrene ex-MI5 Vordenkerin aus Ghana, eine junge indische Hackerin und ein pakistanischer Rüstungsindustriemagnat in einem Wettlauf gegen die Zeit, um Russlands 9/11 aufzuhalten. Doch ihre Gegner sind zahlreich und niemandem ist zu trauen.





Meine Meinung

Der Liebe Michael Karner hat mir das Buch als E-Book zur Verfügung gestellt. Danke noch mal dafür.
Ich habe mich sehr gefreut das ich es Probelesen durfte, und war total gespannt auf die Story.
Leider bin ich etwas enttäuscht Ich kam überhaupt nicht rein in die Story. Das hat echt bis über die Hälfte gedauert. Und auch dann konnte es mich nicht wirklich packen. Die Geschichte ist nicht schlecht aber mir hat was gefehlt. Für mich kam erst richtig Spannung bei den letzten zwei Kapiteln auf. Die Charaktere waren mir etwas zu blass und ich wurde nicht mit ihnen warm.
Es sollen Folgebände erscheinen. Da bin ich mir aber nicht sicher ob ich sie lesen werde.


Bewertung

Von daher konnte ich leider nur 2 Sterne vergeben.




An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz herzlich bei Michael Karner bedanken, das er mir das Buch zu Verfügung gestellt hat.

Hier bekommt ihr das Buch: Amazon

*Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Da sich Preise im Laufe der Zeit verändern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen