[REZENSION] These Broken Stars – Lilac und Tarver | Amie Kaufman und Meagan Spooner

Verlag: Carlsen | Erschienen: 27.05.2016 | Seiten: 496 | Reihe//Teil: These Broken Stars/ 1 | Preis: Hardcover 19,99€, eBook 13,99€


Klapptext
Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen.
Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...

Meine Meinung
Wie alle andere war natürlich auch ich total neugierig auf die neue Reihe vom Carlsen Verlag. Ich habe es jetzt als eBook gelesen und ich muss sagen ich kann diesen Hype nicht ganz verstehen.
Klar die Hauptgeschichte kommt ziemlich schnell in gang und man ist sofort mitten drin, trotzdem hat mir was gefehlt. Es ist eine eher seichte Geschichte, die so vor sich hin plätschert. Das fand ich noch nicht mal schlimm, es ist zwar nicht so Aktion geladen aber trotzdem Spannend. Vor allem was das für eine Welt ist und wie sie sich von unserer Unterscheidet, war für mich sehr spannend. Allerdings war das Ende sehr skurril. Es ist etwas Passiert das mir echt nicht in den Kopf gehen will.Ich fand es leider etwas an den Haaren herbei gezogen, aber gut das ist halt das Fantasy Element.
Auch waren die Charaktere sehr gut ausgearbeitet. Mit Lilac konnte ich nicht so warm werden. Für mich war sie einfach nur eine verzogene Göre, die immer das bekommt was sie will. Im laufe der Geschichte entwickelt sie sich sehr Positiv muss ich sagen und das hat sie mir auch etwas Sympathischer gemacht. Ich konnte sie besser verstehen, trotzdem war sie nicht so ganz meins.
Was mir bei Tarver ganz anders ging. Er war ein toller Charakter. Man merkt ihm seine Erfahrung an obwohl er noch sehr jung ist. Tarver weiß genau wie er sich auf diesem Fremden Planeten durch schlagen muss. Das hat mit sehr gut gefallen. Er kommt sehr gut in der Situation klar und schafft es auch Lilac über die Runden zu bringen.

Der Schreibstil war völlig in Ordnung. Es ist keine anspruchsvolle kost, aber es lies sich gut und schnell Lesen. Genau Passend zu dieser Geschichte.

Das Cover ist ein Traum. Da haben sie sich echt was einfallen lassen. Es gefällt mir unglaublich gut, dass alleine könnte schon ein Grund sein das ich mir das Buch doch noch Kaufen werde. Mal sehen.

Bewertung
Mal ein etwas anderes Buch was mich gut unterhalten konnte und ganz gut gefallen hat, dennoch fehlt mir ein wenig was daher bekommt These Broken Stars 4 Sterne von mir.
Die Reihe
Band 1: These Broken Stars – Lilac und Tarver
Band 2: These Broken Stars – Jubilee und Flynn (25.11.2016)
Band 3: ???

Ich danke netgalley.de für dieses Reziexemplar

Die genannten Fakten sind der Website vom Carlsen Verlag entnommen

Kommentare:

  1. Hey ;)
    Ich kann dir in allen bisher nur recht geben. Ich habe das Buch zwar noch nicht ganz durch, aber mit der Protagonistin bin ich bisher auch noch nicht so warm geworden. Sie nervt mich und ihre Einstellung am Anfang geht mir total gegen den Strich.
    Die Grundidee gefällt mir bisher, obwohl ich noch nicht ganz sicher bin was gegen Ende noch alles passieren wird.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      Oh ja dann warte ab bis du es zu ende gelesen hast xD
      Bin mal auf deine Meinung gespannt.
      LG Lisa <3

      Löschen
  2. Huhu.
    Ich habe das Buch auch auf meinem Sub, weil es so viele tolle Rezis gab. Jetzt bin ich mal gespannt, wie ich zum Hype stehe :)
    Liebe Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      Na dann bin ich ja mal gespannt wie du es so findest. Sag mir bitte Bescheid wenn du es gelesen hast. Bin echt Neugierig wie du es findest :-)
      LG Lisa

      Löschen
  3. Huhu, Lisa!

    Habe gerade deinen schönen Blog entdeckt und bleibe als Leserin gerne hier:)
    Ich fand das Buch ganz toll und es war im Juni sogar mein Höhlenbuch des Monats. Der Hype ist natürlich wieder einmal sehr groß - da gebe ich auch nicht viel drauf. Ich werde dadurch eher aufmerksam auf ein Buch und bilde mir meine Meinung lieber selbst.

    LG und einen schönen Abend,
    Claudia:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      Ich freue mich sehr über dein Abo danke schön :-*
      Da gebe ich dir völlig recht, ich höre mir zwar Meinungen an, aber dennoch bilde ich mir lieber selber meine Meinung. Wenn das Buch mist ist, ist es mist und dann sag ich es auch. Dafür geben wir ja alle unsere Meinung ab.
      Liebe Grüße Lisa

      Löschen
  4. Hallo Lisa,
    Ich habe das Buch auch gelesen. Ja, Lilac nervt echt, aber das ist sicher Absicht. Das Ende ist schräg, ja, aber wenigstens nicht fatal. Ich muss gestehen, dass mir ein Ende mit gutem Ausgang immer am liebsten ist. Wenn du magst, schau doch mal bei mir vorbei, ich habe das Buch auch auf meinem Blog rezensiert. http://kinderbuch-detektive.de
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      Ja ich habe mittlerweile schon von vielen gehört dass sie das Buch nicht mögen. Zum Glück sonst wäre ich alleine mit der Meinung.

      Ich werde auf jeden Fall mal bei dir vorbei schauen.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen