[REZENSION] Ausgelöscht | Cody McFadyen

Verlag: Bastei Lübbe | Erschienen: 14.10.2011 | Seiten: 480 | Reihe//Teil: Smoky Barrett/4 | Preis: Taschenbuch 9,99€

WARNUNG: Dies ist Teil vier der Reihe. Könnte Spoiler enthalten.

Klapptext
Der Tod war bei dir, und du wünschst,
er hätte dich nicht am Leben gelassen ...
»Ich habe ein Geschenk für dich, Special Agent Barrett.«

Smoky Barrett sieht von ihrem Handy auf. Die anderen Hochzeitsgäste blicken auf das Brautpaar vor dem Altar. Motoren heulen durchbricht die Stille. Ein Lieferwagen hält vor der Kirche, und eine Frau wird auf die Straße gestoßen. Ihr Kopf ist kahl geschoren; sie trägt ein weißes Nachthemd. Sie taumelt auf den Altar zu, fällt auf die Knie und stößt einen lautlosen Schrei aus. Smoky findet heraus, dass die Frau vor sieben Jahren verschwunden ist. Sie kann nicht über das reden, was ihr zugestoßen ist: Jemand hat eine Lobotomie an ihr durchgeführt und die Nervenbahnen ihres Gehirns durchschnitten. Sie ist nicht tot, vegetiert aber als leblose Hülle vor sich hin. Es wird weitere Opfer geben.

Meine Meinung
Runde 4 bei der Leserunde #smokyisback und dieser Teil hat mir wieder sehr, sehr gut gefallen.
Wir haben einen Super Spannenden Fall, der mir Teilweise wirklich an die Nerven ging. Es passieren so viele schlimme Sachen, da musste ich echt ab und an mal das Buch auf Seite legen und tief durch Atmen. Dadurch das ich sehr wenig Zeit hatte, brauchte ich diesmal etwas länger für das Buch. Was bei mir unheimlich den Lesefluss gestört hat. Das war sehr schade, aber gut manchmal ist das eben so.

In diesem Teil Stoßen wir bei Bonny an eine grenze, die gefährlich werden kann. Ich finde Smoky hat das echt super gelöst und ich glaube auch nicht das man sich sorgen machen muss, aber man weiß ja nie. Auch Smoky wird vor eine schwere Entscheidung gestellt und ich denke das ihre Entscheidung auch nicht die richtige gewesen ist, aber gut das ist immer Ansichtssache. Smoky entwickelt sich auch sehr toll weiter, es passieren zwei sehr große Veränderungen in ihrem Leben die ich Klasse fand. Ich habe mich echt für sie gefreut.
Was mich richtig, richtig doll gefreut hat, war das Leo wieder eine Rolle bekommen hat. Wir kennen ihn aus dem ersten Teil und ich fand ihn klasse. Ich mag ihn total. Leider endet dieses Wiedersehen nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt hatte. Aber gut man kann nicht alles haben.

Der Schreibstil war natürlich wieder außerordentlich gut. Es war Spannend, Fesselnd und sehr Düster finde ich. Aber genau im richtigen Maße. Ich Liebe den Schreibstil einfach.

Genau wie die Cover. Es ist wieder Passend zur Reihe und wenn man das Buch kennt ist dieses Cover auch sehr Ausdrucksstark finde ich. Perfekt.

Bewertung
Ein Packender Thriller der mir unter die Haut ging und einiges an Nerven gekostet hat. 4 Sterne.

Die Reihe
Band 1: Die Blutlinie
Band 4: Ausgelöscht
Band 5: Die Stille vor dem Tod (26.09.2016)

Die genannten Fakten sind der Website vom Bastei Lübbe Verlag entnommen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen