[REZENSION] The Club - Flirt | Lauren Rowe

Verlag: Piper | Erschienen: 01.04.2016 | Seiten: 400 | Preis: Broschiert 12,99€ | ISBN: 9783492310710

Klapptext
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Dating-Agentur angemeldet, obwohl er sich über einen Mangel an Frauen, die mit ihm zusammen sein wollen, wirklich nicht beklagen kann. Aber er liebt die Abwechslung, und genau deshalb braucht er »The Club«. Als er kurz darauf eine wütende und zugleich überraschend heiße E-Mail von der Mitarbeiterin bekommt, die seine Anmeldung ausgewertet hat, weiß er sofort: Er muss sie finden. Koste es, was es wolle.

Meine Meinung
Mit dem Anfang vom diesen Buch habe ich mich sehr schwer getan. Es war sehr gewöhnungsbedürftig, da es sehr spezielle war in meinen Augen. Die Handlung war Anfangs nicht so richtig gegeben, hat sich aber im Laufe des Buches sehr gut entwickelt muss ich sagen. Es gab einige Enthüllungen, die sehr Interessant waren und neugierig gemacht haben. Auch wenn diese Geschichte echt Potenzial hat wie ich finde, muss ich sagen das es Leider nicht so umgesetzt wurde. Ich kann euch nicht mal genau sagen wieso. Aber mir hat was gefehlt. Ich habe ja die Hoffnung das sich der Schleier im nächsten Teil lüften wird.

Die Charaktere waren ok. Sarah handelt sehr unlogisch und unüberlegt. Oft konnte ich ihr handeln einfach nicht nachvollziehen. Doch im Laufe der Geschichte wurde es dann doch klarer, wieso sie so ist wie sie ist. Sie wird ihren weg finden, braucht aber noch etwas Zeit. Aber gut wir haben ja hier auch noch drei Folge Bände, ich denke das ist genug Zeit um sich zu entwickeln. Jonas ist da schon ein anderes Kaliber. Er gibt sich als Riesen Arsch obwohl er eigentlich keiner ist. Klar er hat seine Macken, aber die hat ja jeder von uns. Es lüftet sich das er vieles so tut wegen seiner Vergangenheit. Und wenn man diese erst mal kennt, kann man es auch verstehen. Er steht sich selbst im Weg, aber er ist auf einem guten Weg.

Der Schreibstil war wie gesagt sehr spezielle. Ich musste mich da erst mal einfinden. Die Grundgeschichte ist locker leicht zu Lesen und fliegt nur so dahin, aber die Erotischen Elemente waren für mich nicht so gut umgesetzt. Es war teilweise sehr Plump und Platt. Ich habe mich beim Lesen ein wenig unwohl gefühlt weil doch sehr ins Primitive gegangen ist. Doch mit der Zeit wurden auch diese Szenen besser und kamen nicht mehr so grob rüber.

Das Cover ist mit einer der Gründe warum ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin. Ich finde die Aufmachung sehr gelungen und Hübsch anzusehen.

Bewertung
Eine Geschichte dessen Potenzial leider nicht so ganz ausgereizt wurde. Trotzdem gibt es 3 Sterne von mir. Da ich die Hoffnung habe das die Reihe an Fahrt zu nehmen wird.

Die Reihe
Band 1: Flirt
Band 2: Match
Band 3: Love
Band 4: Joy

Ich danke dem Piper Verlag für dieses Rezensions Exemplar.

Die genannten Fakten sind der Website vom Piper Verlag entnommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen