[REZENSION] frigid | Jennifer L. Armentrout

Verlag: Piper | Erschienen: 02.11.2016 | Seiten: 336 | Preis: Taschenbuch 9,99€ | ISBN: 9783492309851

Klapptext
Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen?
Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …

Meine Meinung
frigid ist ein New – Adult Roman mit Thriller Elementen. Als ich das Gelesen habe war ich begeistert. Ich liebe sowohl New – Adult wie auch Thriller, also ist das doch die Perfekte Mischung. Und dann ist es auch noch von einer meiner Lieblings Autorinnen, einfach Perfekt. Ich muss sagen es hat mir echt gut gefallen, das Buch hat zwar die ein oder andere Schwäche aber es war echt gut. Die Geschichte Zieht sich an manchen Stellen etwas, da wir sehr viele Gedankengänge von Sydney haben. Aber ok damit kann man Leben. Durch Sydneys Charakter ist die Story leicht verworren und man fragt sich oft Echt jetzt??? Dafür ist der Thriller Faktor ganz gut umgesetzt. Es ist zwar nicht wie ein richtiger Thriller, aber gut das soll es ja auch nicht sein.

Sydney ist als Charakter etwas anstrengend. Es ist egal was Kyler sagt sie versteht es falsch. Dadurch das sie sich selber so viel mist einredet, bleibt das aber auch nicht aus. Dennoch hat sie mir echt gut gefallen. Auch wenn sie eine kleine Zicke ist, war sie sehr Sympathisch und einfach das liebe nette Mädchen von nebenan. Kyler war da eher das komplette Gegenteil. Er ist ein kleiner Draufgänger und das sehr übertrieben. Es zeigt sich aber schnell wieso er so handelt, auch wenn er den Mund nicht auf bekommt. Trotzdem mochte ich ihn echt gerne. Man merkt sofort was Sydney ihm bedeutet egal in welcher Form.

Die beiden brauchen mal einen Kräftigen Arschtritt dachte ich oft. Denn die beiden haben es einfach nicht hin bekommen mal den Mund auf zu machen. Sie haben ständig aneinander vorbei geredet. Aber das hat es auch echt Lustig gemacht. Ich konnte sehr oft lachen. Im großen und ganzen muss ich sagen, war es ein tolles Buch. Die Wait for You Reihe der Autorin gefällt mir zwar einen Ticken besser, trotzdem konnte mich das Buch sehr gut unterhalten.

Der Schreibstil ist natürlich Perfekt gewesen. Wie immer bei Jennifer L. Armentrout. Sie hat einfach eine Gabe die Leute in ihren Bann zu ziehen. Auch dieses Buch habe ich mal wieder in wenigen Stunden so verschlungen. Es war toll.

Sehr gut finde ich das dieses Buch genau so gestaltet wurde wie die Wait for You Reihe. Es passt Perfekt dazu und man kann sie super im Regal zusammen Stellen. Das Cover hat mir sehr gut gefallen.

Was ich noch anmerken möchte ist. Ich bin mir nicht sicher ob es eine Neue Reihe der Autorin wird oder ob es ein Einzelband bleibt. Daher keine Reihenangaben oder sonstiges

Bewertung
Trotz kleiner Schwächen, ein gelungenes Buch das mich Super unterhalten konnte. Deshalb gibt es 4 Sterne von mir.

Die genannten Fakten sind der Website vom Piper Verlag entnommen. Ich danke dem Verlag für dieses Rezi Exemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen